Bayerischer Verkehrs­sicherheits­preis 2020

Miteinander mobil: Sicher und selbstbestimmt im Alter

Miteinander mboil

Miteinander mobil: Sicher und selbstbestimmt im Alter
Miteinander mobil: Sicher und selbstbestimmt im Alter

2020 werden Projekte und Initiativen ausgezeichnet, welche die Teilhabe und Sicherheit im Alter erhalten und eine eigenständige Mobilität – in der Stadt und auf dem Land – ermöglichen.

WER KANN SICH BEWERBEN?

Der Preis richtet sich an Gruppen, Vereine, Unternehmen, Institutionen, Kommunen oder Einzelpersonen, die diese beiden Kriterien erfüllen:

  • Wohn- oder Dienstort liegen in Bayern
  • Das Projekt ist in Planung oder wurde bereits in Bayern umgesetzt

Kategorien

Alle Achtung!

Ein Projekt, das mit einer (Aufklärungs-)Kampagne, einer Baumaßnahme, einer Initiative oder durch Trainings bzw. Schulungen, dafür sorgt, dass ältere Menschen sicher und selbstbestimmt unterwegs sind, wird von der Versicherungskammer Stiftung mit 5.000 Euro prämiert.

Gedankenblitz!

Ein Projekt, das durch die Entwicklung und Konzeption technischer Lösungen eine sichere Teilhabe von älteren Menschen am Verkehr fördert und die Mobilität im Alter sichert, wird von der Bayerischen Sparkassenstiftung mit 5.000 Euro prämiert.


FLYER zum Download (PDF/247KB)


Schirmherr Joachim Herrmann, MdL

Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration

„Gerne habe ich auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft über den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis übernommen. Denn mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Miteinander mobil! Sicher und selbstbestimmt im Alter“ leistet er einen wichtigen Beitrag, die Verkehrssicherheit in Bayern generationsübergreifend für alle Menschen zu erhöhen.

Die Bedürfnisse für eine im Wandel befindliche Gesellschaft mit zunehmend älter werdender Bevölkerung zu erkennen und hierauf proaktiv zu reagieren, ist eine zentrale gesellschaftliche Herausforderung in den kommenden Jahren. Dazu bedarf es neben staatlichen Aktivitäten vor allem auch eines möglichst breiten gesellschaftlichen Engagements. Alle Träger verkehrspräventiver Aktivitäten im Freistaat sind darum aufgerufen, Hand in Hand zusammenzuarbeiten. Bewährte und neue Lösungsansätze müssen gefunden, gelebt und fortentwickelt werden. Dabei ist der Bayerische Verkehrssicherheitspreis eine ganz maßgebliche Hilfe – für ein faires, achtsames und respektvolles Miteinander aller Verkehrsteilnehmer, gleich welchen Alters.“

Kontakt

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns doch einfach eine kurze Nachricht. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.